Eutonie und Meditation

Wann? Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat.
Nähere Informationen bei Frau Falk, Tel 02241 / 2 74 70.

Wie lange? Beginn 19 Uhr, Ende gegen 21.15 Uhr.

 

Wo? Im Gemeindezentrum Christuskirche, An der Evangelischen Kirche 1-3, 53757 Sankt Augustin (Hangelar).

 

Für wen? Männer und Frauen mittleren und höheren Alters.

 

Was wird benötigt?
Dicke Socken, eine warme Decke zum Liegen, die Bereitschaft, sich auf Stille einzulassen. Sofern Sie keine Vorerfahrung mit Stille-Meditation mitbringen, ist ein kurzer Anruf vorab sinnvoll: 02241/ 2 74 70.

Herzensgebet - eine Einführung

Das Gebet des Herzens oder das innere Beten bietet eine Möglichkeit, mit sich und mit der uns umgebenden größeren Wirklichkeit, die mit dem Wort "Gott" bezeichnet wird, in Kontakt zu kommen. Dieser Übungsweg kommt aus der alten Tradition der Wüstenväter und Wüstenmütter und folgt der Spur der Aussage von Augustinus:

 

"Unruhig ist unser Herz,

bis es Ruhe findet in dir."

 

Nach dieser Ruhe des Herzens sehnen sich viele Menschen. Im Herzensgebet wird dazu angeleitet, mit dem Urgrund des Lebens in Kontakt zu kommen, sich an die Quelle des Lebendigen anzuschließen.

 

Wenn Sie diesen Weg kennenlernen oder Vertiefen möchten, sind Sie herzlich eingeladen zu einem spirituellen Übungstag in den Gemeinderäumen der Evangelischen Christuskirche in Hangelar.

Die Teilnahme kostet 20 €.

Nähere Informationen bei Frau Falk, Tel. 02241/ 2 74 70.

Die längste Reise ist die Reise nach innen ( Dag Hammerskjöld)

Ich sitze hier vor dir, aufrecht, entspannt, mit geradem Rückrat.

Ich lasse mein Gewicht senkrecht durch meinen Körper hinuntersinken

auf den Boden, auf dem ich sitze.

Ich bin mit meinem Geist in meinem Leib präsent.

Ich widerstehe seinem Drank, auf Wanderschaft zu gehen,

an irgendeinem anderen Ort zu sein als an diesem hier.

Sanft und fest halte ich meinen Geist dort, wo mein Leib ist:

hier in diesem Raum.

In diesem gegenwärtigen Augenblick

lasse ich alle meine Pläne, Sorgen und Ängste los.

Ich lege sie jetzt in Deine Hände.

Ich lockere den Griff, mit dem ich sie festhalte,

und lasse sie Dir.

Ich werte auf Dich - erwartungsvoll.

Du kommst auf mich zu und ich lasse mich von Dir tragen.

Ich beginne die Reise nach innen.

Ich reise in mich hinein, zum innersten Kern meines Seins, wo Du wohnst.

An diesem tiefsten Punkt meines Wesens bist Du immer schon vor mir da, schaffst, belebst, stärkst ohne Unterlass meine ganze Person.

Gott, du bist lebendig,

Du bist in mir.

Du bist hier, du bist jetzt.

Du bist.

Du bist der Grund meines Seins. Ich lasse sein.

Ich sinke und versinke in dir.

Du durchströmst mein Wesen.

Ich lasse meinen Atem zu einem Gebet werden.

Mein Atem, mein Ein- und Ausatem ist Ausdruck meines ganzen Wesens.

Ich atme in dir, mit dir.

Wir atmen miteinander.

Gottesdienste

22. November, 19:00 Uhr:

Ökomenischer Gottesdienst am Buß- und Bettag

gehalten von Pfarrer Falk und Gemeindereferent Alenfelder mit anschließendem gemütlichen Beisammensein

in der katholischen Kirche Sankt Anna

26. November 10:00 Uhr:

Gottesdienst mit Abendmahl am Ewigkeitssonntag

gehalten von Pfarrer Falk

mit Kindergottesdienst

26. November 15:00 Uhr:

Andacht auf dem Friedhof

gehalten von Pfarrer Falk

Foto: Twicepix (flickr)
Foto: Twicepix (flickr)

Ankündigungen

Reisesegensgebet
übers Handy

Senden Sie eine SMS (normaler SMS-Preis ihres Providers) mit dem Text "Reisesegen" an diese Telefonnummer:
0163 - 66 33 777

Wenige Minuten später erhalten Sie kostenlos den Reisesegen auf Ihr Handy.

Live Chat

Du möchtest mit deiner Kirchenge-meinde per Chat in Kontakt treten, nutzte doch einfach das "Frage"-Feld.