Neuerwerbungen

Winter 2020/21

Romane & Erzählungen

 

Archer, Jeffrey Klang der Hoffnung (Warwick Saga,
Bd 2)

William Warwick ist von einem Wunsch erfüllt: In seinem Streben nach Gerechtigkeit möchte er die Karriereleiter des britischen Polizeiapparats durchlaufen – vom einfachen Streifenbeamten bis zum Commissioner. In- trigen eines alten Feindes zwingen ihn, um seine Karriere und Berufung zu kämpfen. Und dann erhält er eine Nachricht, die sein Leben von Grund auf ändern wird.....

Berkel, Christian Ada

Wirtschaftswunder, Mauerbau, die 68er-Bewegung – und eine vielschichtige junge Frau, die aus dem Schweigen der Elterngeneration heraustritt.

Christie, Michael

Das Flüstern der Bäume

Eine Familie, vier Generationen, schicksalhaft verbunden mit den Wäldern Kanadas...

Jacinda Greenwood weiß nichts über ihre väterliche Familie, deren Namen sie trägt. Sie arbeitet als Naturführerin auf Greenwood Island und erfährt eines Tages ihre Familiengeschichte aus Großmutters Tagebuch.

Colombani, Laetitia Der Zopf

Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die letzte Perückenfabrik Palermos, ru- iniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, da erfährt sie von ihrer schweren Erkrankung...

Follett, Ken

Kingsbridge – Der Morgen einer neuen Zeit

England im Jahr 997. Im Morgengrauen wartet der junge Bootsbauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Hor- izont entdeckt: Drachenboote. Jeder weiß: Die Wikinger bringen Tod und Verderben über Land und Leute...

Haruf, Kent Kostbare Tage

Es ist der letzte Sommer für Dad Lewis am Rand der Kleinstadt Holt – die er nie verließ, im Gegensatz zu seinen Kindern. Aber was wäre Holt ohne neue Geschichten? Die kleine Alice zieht im Nachbarhaus bei ihrer Groß- mutter ein, und der neue Reverend Lyle hat nicht nur mit den eigenwilligen Anwohnern zu kämpfen...

Kutscher, Volker Olympia

Der 8. Rath – Roman: Berlin, Sommer 1936.
Inmitten der Olympiabegeisterung muss Gereon Rath verdeckt einen Todesfall im olympischen Dorf aufklären. Die Machthaber befürchten, dass Kommunisten die Spiele sabotieren. Rath hat seine Zweifel und ermittelt eher lustlos, zumal er private Probleme hat...

Link, Charlotte Ohne Schuld

Ein wolkenloser Sommertag, die Hitze drückt aufs Land. Im Zug von Lon- don nach York zielt ein Fremder mit einer Pistole auf eine Frau. Sie en- tkommt in letzter Sekunde. Zwei Tage später: Eine junge Frau stürzt mit ihrem Fahrrad, weil jemand einen dünnen Draht über den Weg gespannt hat. Sie ist sofort bewusstlos. Den folgenden Schuss hört sie schon nicht mehr.

Kate Linville ermittelt zum 3. Mal

 

Meyerhoff, Joachim

Hamster im hinteren Stromgebiet

Was passiert, wenn man durch einen gesundheitlichen Einbruch auf einen Schlag aus dem prallen Leben gerissen wird? Kann das Erzählen von Geschichten zur Rettung beitragen? Und kann Komik heilen? Der Erzähler Joachim Meyerhoff zieht alle literarischen Register und erzählt mit unvergleichlicher Tragikomik gegen die Unwäg- barkeiten der Existenz an.

Mohamad, Nadifa

Der Garten der verlorenen Seelen

Sie könnten Feindinnen werden, schließen jedoch stattdessen ein unsicheres Bündnis des Überlebens. Kurz vor Ausbruch des Bürgerkriegs führt das Schicksal drei Somalierinnen unwiderru- flich zusammen: die neunjährige Dequo, die aus dem Flüchtlingslager in die Stadt flieht, Kawsar, eine einsame Witwe, die um ihre Tochter trauert, und Filsan, eine junge Soldatin, die mithelfen soll, den Aufstand zu unterdrücken.

O’Farrell, Maggie Judith und Hamnet

Agnes sieht ihn und weiß: Das wird er sein. Dabei ist der schmächtige Lateinlehrer aus Stratford-upon-Avon noch nicht einmal achtzehn.
Maggie O’Farrell entdeckt den bedeutendsten aller Dramatiker neu, als Liebenden und als Vater. Vor allem aber erzählt sie zum ersten Mal die unvergessliche Geschichte seiner eigensinnigen, zärtlich kühnen Frau: Agnes.

Ohde, Deniz Streulicht

Einfühlsam erkundet D. Ohde in ihrem Debütroman die feinen Unterschiede in unserer Gesellschaft. Satz für Satz spürt sie den Sollbruchstellen im Leben der Erzählerin nach, den Zuschreibun- gen und Erwartungen an sie als Arbeiterkind, der Kluft zwischen Bildungsversprechen und erfahrener Ungleichheit, der verinner- lichten Abwertung und dem Versuch, sich davon zu befreien.

Ribeiro, Gil
Lost in Fuseta, Bd.2 Spur der Schatten

»Ich habe das Gefühl, ich bin jetzt angekommen«, hatte Leander Lost schwer verletzt, aber glücklich nach ihrem 1. gemeinsamen Fall zu seinen neuen portugiesischen Kollegen gesagt. Der schlaksige Deutsche und Asperger-Autist stürzt sich gemeinsam mit den Sub-Inspektoren Graciana Rosado und Carlos Esteves in die Ermittlungen um eine verschwundene Kollegin...

Ribeiro, Gil
Lost in Fuseta, Bd 3 Weiße Fracht

Ende Juli. An der Algarve herrscht brütende Hitze, als plötzlich zwei Morde, deren Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen scheinen, dem Team um Leander Lost Rätsel aufgeben. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird ...

Ribeiro, Gil
Lost in Fuseta, Bd.4 Schwarzer August

Ganz Fuseta freut sich: Leander Lost, der so ungewöhnliche wie liebenswerte Austauschkommissar aus Deutschland, darf weiter in Diensten der portugiesischen Polícia Judicária in Faro ermitteln – und Soraia, die Schwester seiner Kollegin Graciana Rosado, folgt endlich ihrem Herzen ...

 

Weber, Anne
Annette, ein Heldinnenepos

Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Ver- hältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel »Gerechte unter den Völkern« erhalten wird –, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewe- gung... und noch heute an Schulen ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams: Anne Beaumanoir.

Wolitzer, Meg
Das ist dein Leben

Dottie Engels ist alleinerziehende Mutter – und im Amerika der Siebzigerjahre ein Star am Comedian-Himmel. Sie hat sich selbst zur Marke gemacht, reißt auf der Bühne Witze über ihr Übergewicht und ist damit zum Publikumsliebling avanciert. Ihre Töchter Opal und Erica sehen ihre Mutter, die hin und her jettet, häufiger im Fernsehen als im echten Leben...

Wood, Charlotte Ein Wochenende

Unterschiedlicher hätten die Leben der vier Freundinnen kaum verlaufen können, und doch bleiben sie sich über die Jahrzehnte hinweg treu: Jude, die kultivierte Gastronomin Adele, die eben von ihrer Freundin verlassen wurde; Wendy, die feministische Intellektuelle, und schließlich die warmherzige, fürsorgliche Sylvie, der Kitt der Gruppe. Als Sylvie stirbt, wird den drei anderen klar, dass sie ohne ihre Freundin neu definieren müssen, was sie zusammenhält.

Herbst 2020

Romane & Erzählungen

 

 

  

Breloer, Heinrich

Brecht

Heinrich Breloer hat mit seinen Filmen und Büchern schon viele Figuren der deutschen Geschichte zu neuem Leben erweckt. Nun stellt er uns Bertolt Brecht vor. Über Jahrzehnte hat er mit Brechts Weggefährten gesprochen und darüber ein großartiges Buch geschrieben. 

Coles, Anthony

Ein Gentleman in Arles – Gefährliche Geschäfte

Ein atmosphärischer Provence-Krimi: 

Spaziergänge mit Windhund Arthur, genussvolle Speisen in pittoresk gelegenen Restaurants - so hat sich Peter Smith seinen Ruhestand vorgestellt. Doch dann…..

Dusse, Carsten

Achtsam morden

(Achtsam morden-Reihe Bd.1)

Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

Enquist, Anna

Denn es will Abend werden

Nach einer traumatischen Erfahrung findet das Ehepaar Carolien und Jochem keinen Trost mehr im anderen, sie ziehen sich zurück, kapseln sich ab, kämpfen allein mit ihrer Angst und Wut.

Gardam, Jane

Robinsons Tochter

Über das Leben einer zutiefst ungewöhnlichen Frau. Einfühlsam, witzig und raffiniert erzählt: Polly, mit sechs Jahren schon eine Pflegefamilien-Veteranin, lebt bei ihren frommen Tanten. Es gibt kaum Unterhaltung daher liest sie viel, vor allem und immer wieder „Robinson Crusoe“

Gundar-Goshen, Ayelet

Löwen wecken

Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben -
warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden.....

Hiemer, Leo

Gabi ( 1937-1943 )

Geboren im Allgäu – ermordet in Auschwitz

 

Holt, Anne

In Staub und Asche

Jonas Abrahamsen hat 12 Jahre für den Mord an seiner Frau verbüßt. Zu Unrecht, davon ist Kommissar Henrik Holme überzeugt. Noch während er mit Hanne Wilhelmsen in diesem Cold Case ermittelt, gibt es eine zweite Tote….

Ng, Celeste

Was ich euch nicht erzählte

Von den Verheerungen, die wir einander zufügen                                      "Lydia ist tot." Der erste Satz, ein Schlag, eine Katastrophe. Am Morgen des 3. Mai 1977 erscheint sie nicht zum Frühstück. Am folgenden Tag findet die Polizei Lydias Leiche. Mord oder Selbstmord?

Ohlsson, Kristina

Sündengräber

Jene Sünden, die tief begraben scheinen, sind tödlicher denn je ... Der letzte Fall für Fredrika Bergman.


  

Othmann, Ronya

Die Sommer

Leyla ist die Tochter einer Deutschen und eines jesidischen Kurden… Das ergreifende Debüt der Gewinnerin des Publikumspreises des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs (2019) über das Dasein zwischen zwei Welten

Penny, Louise

Das Dorf in den roten Wäldern

Inspector Gamache, ehemals Chef der Mordkommission in Montreal, besitzt ein Wochenendhaus in Three Pines, einem charmantem Dorf in den kanadische Wäldern, wo jeder jeden kennt.                                   Die Idylle wird jäh zerstört, als…..

Ribeiro, Gil

Lost in Fuseta

Der erste Fall für Leander Lost, den neuen Ermittler aus Hamburg, für ein Jahr in Diensten der Polícia Judiciária in Faro. Eine Teambildung der besonderen Art beginnt…..

Seethaler, Robert

Der letzte Satz

Gustav Mahler auf seiner letzten Reise – das ergreifende Porträt des Ausnahmekünstlers.

Velasco, Stefanie de

Kein Teil der Welt

Vom Aufwachsen in der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas. Klug, rasant und herzzerreißend: Der aufrüttelnde Roman gibt Einblick in eine verborgene Welt und erzählt von einem Emanzipationsprozess, der sämtliche Fundamente zum Einstürzen bringt.

Sommer 2020

Romane & Erzählungen

 

 

 

 

 

  

Aehnlich, Katrin

Wie Frau Krause die DDR erfand

Zehn Ostdeutsche zu finden, die für eine Fernsehserie aus ihrem Leben erzählen, sollte für Isabella Krause einfach sein. Schließlich ist sie in der DDR aufgewachsen, auch wenn sie mehr Jahre im vereinten Deutschland verbracht hat als in der DDR

Doch der Filmautor kommt aus München und hat ein eigenes Bild von der DDR…..

Ahrens, Renate

Der andere Himmel

 

Geschichte, die unter die Haut geht: Behutsam und bewegend erzählt Renate Ahrensʼ Roman von einem dramatischen Flucht-Versuch aus der DDR in den 70er-Jahren, einer große Liebe und einer zweiten Chance.

Beikircher, Konrad

Der Ludwig – jetzt mal so gesehen

Auch Genies haben Alltagssorgen und -freuden – die besondere Beethoven-Biografie. In seinem neuen Buch hat Kabarettist, Autor und Musik-Kenner Konrad Beikircher Kurioses, Bewegendes und Komisches aus dem Alltagsleben des großen Komponisten zusammengetragen

Berg, Eric

Die Mörderinsel

Ein ermordetes Mädchen, ein freigesprochener Täter, ein Dorf in Aufruhr ... Der neue Küstenkrimi mit Doro Kagel

Bürster, Helga

Luzies Erbe

Helga Bürster erzählt wunderbar leicht und dabei doch tief bewegend davon, wie ein Schicksal die Jahrzehnte überdauert, wie das Schweigen über die Vergangenheit eine Familie überschattet. Sie erzählt von vier Generationen starker Frauen – und davon, dass es für Versöhnung nie zu spät ist.

Butler, Nickolas

Ein wenig Glaube

Ein schmerzhaft-schöner Familienroman, der die Macht und die Grenzen des Glaubens mit besonderem Feingefühl erkundet

Nickolas Butler widmet sich mit großem Einfühlungsvermögen einem hoch sensiblen Thema. Was darf der Glaube und welche Macht kann er entfalten? Wann muss man Menschen vor ihrem Glauben beschützen und kann das überhaupt gelingen?

Colombani, Laetitia

Das Haus der Frauen

In Paris steht ein Haus, das allen Frauen dieser Welt Zuflucht bietet. Auch der erfolgreichen Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch ihr Leben in Frage stellt.

Ein ergreifender Roman über mutige Frauen und ein Plädoyer für mehr Solidarität.

Dusse, Karsten

Das Kind in mir will achtsam mordern

Björn Diemel hat die Prinzipien der Achtsamkeit erlernt, und mit ihrer Hilfe sein Leben verbessert. 

Er hat den stressigen Job gekündigt und sich selbstständig gemacht.

Ach ja, und nebenbei führt er noch ganz entspannt zwei Mafia-Clans, weil……

Ems, Jonas

Schattenseite

Cybermobbing und Hackerangriffe sind besonders für Jugendliche eine zunehmende Bedrohung. Bestseller-Autor Jonas Ems webt diese hochaktuellen Themen ein in einen spannenden Kriminalroman, der in Familien und Schulen garantiert für Gesprächsstoff sorgen wird.

 

 

Gould-Bourn, James

Pandatage

Danny Malooley hat es schwer. Ein Glückspilz war er noch nie, aber seitdem seine Frau vor etwas mehr als einem Jahr bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, läuft gar nichts mehr glatt. Sein kleiner Sohn Will hat aufgehört zu sprechen, Danny verliert den Job…

Hartmann, Lukas

Der Sänger

Seine Stimme füllte Konzertsäle, betörte die Damenwelt, eroberte in Deutschland, Europa, Amerika ein Millionenpublikum. Joseph Schmidt, Sohn orthodoxer Juden aus Czernowitz, hat es weit gebracht. 1942 aber gelten Kunst und Ruhm nichts mehr.

Hausmann, Romy

Marta schläft

Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.

Jarawan, Pierre

Ein Lied für die Vermissten

Als 2011 der Arabische Frühling voll entfacht ist, löst der Fund zweier Leichen auch in Beirut erste Unruhen aus. Während schon Häuser brennen, schreibt Amin seine Erinnerungen nieder: an das Jahr 1994, als er als Jugendlicher mit seiner Großmutter in den Libanon zurückkehrte – zwölf Jahre nach dem Tod seiner Eltern...

Jüngling, Kirsten

Beethoven

Er war ein Genie, einer der größten Komponisten der Weltgeschichte. Er hatte Esprit und Humor. Doch er war auch ein Mensch, der dem Leben nicht gewachsen war.

Ein facettenreiches Lebensbild, das uns Beethoven so nah bringt wie kaum eine Biografie zuvor.

Kepler, Lars

Paganinis Fluch

Stockholm. Zwei Todesfälle geben der Polizei große Rätsel auf. Ein Mann wird erhängt in einem leeren Zimmer gefunden, eine Frau liegt ertrunken auf einem Boot, das nie untergegangen ist.

2. Fall von Kommissar Joona Linna

Lambertus, Hendrick

Das Erbe der Altendieks

Ein beeindruckender historischer Roman über eine norddeutsche Uhrmacher-Dynastie.

Lundberg, Sofia

Ein halbes Herz

Kann man mit einem Herzen voller Geheimnisse wirklich lieben?
Ihre Kamera ist ihr Schutzwall gegen die Welt 

Obwohl die schwedische Fotografin Elin Boals eine glänzende Karriere in New York absolviert, hat sie sich zurückgezogen in ihren ganz eigenen Kosmos

Mercier, Pascal

Das Gewicht der Worte

Seit seiner Kindheit ist Simon Leyland von Sprachen fasziniert. Gegen den Willen seiner Eltern wird er Übersetzer und verfolgt unbeirrt das Ziel, alle Sprachen zu lernen, die rund um das Mittelmeer gesprochen werden.

Ein ärztlicher Irrtum wirft ihn aus der Bahn, doch die vermeintliche Katastrophe erweist sich als Wendepunkt…

Moyes, Jojo

Der Klang des Herzens

Die Konzertgeigerin Isabel Delancey hat ihr erfülltes Leben immer für selbstverständlich genommen. Doch ihr Mann stirbt plötzlich und hinterlässt ihr einen Schuldenberg 

Ergreifender Roman über den Mut zum Leben und die Macht der Liebe.

Myers, Benjamin

Offene See

Der junge Robert weiß schon früh, dass er wie alle Männer seiner Familie Bergarbeiter sein wird. Dabei ist ihm Enge ein Graus. Er liebt Natur und Bewegung, sehnt sich nach der Weite des Meeres. Daher beschließt er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen und lernt Dulcie kennen…

Parsons, Tony

Die ohne Schuld sind

Die allseits beliebte Jessica wird eines Abends direkt vor ihrer Wohnung entführt. Schnell stellt sich heraus, dass sie das falsche Opfer ist

Detektive Max Wolfes 6. Fall

Rigley, Lucinda

Der verschwundene Liebesbrief

Der berühmte Schauspieler Sir James Harrison ist tot.

Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei.

Dort erhält sie von einer alten Dame Dokumente, u.a.einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen…

Strout, Elizabeth

Die langen Abende

Ein bewegender Roman, der von Liebe und Verlust erzählt, vom Altern und der Einsamkeit, von Momenten des Glücks und des Staunens.

Tremain, Rose

Rosie

Rose Tremains Kindheits- und Jugenderinnerungen bewegen durch die große Aufrichtigkeit der Autorin, bestechen durch ihren ungeschönten Blick – und das Bedürfnis danach, die eigene Mutter verstehen zu wollen.

Walker, Martin

Connaisseur

Bruno ist neues Mitglied einer Wein- und Trüffelgilde, eine große   Ehre.Doch lange kann er die Pâtés und Monbazillacs nicht verkosten, denn er wird an  einen Unfallort gerufen.

12.Fall für Bruno, Chef de Police

Weiler, Jan

Kühn hat Hunger

Das Leben geht zwar immer weiter, aber es wird nicht unbedingt leichter

Mit Empathie und einzigartigem Esprit erzählt Jan Weiler von Martin Kühn, dem sich die schwere Frage nach der Leichtigkeit des Lebens stellt.

 

 

                                                    

Sachbuch

 

Göpel, Maja»Maja Göpel zählt zu Deutschlands einflussreichsten Ökonominnen.« FAZ

Unsere Welt neu denkenUnsere Welt steht an einem Kipp-Punkt, und wir spüren es. Einerseits geht es uns so gut wie nie, andererseits zeigen sich Verwerfungen, Zerstörung und Krise, wohin wir sehen. Ob Umwelt oder Gesellschaft – scheinbar gleichzeitig sind unsere Systeme unter Stress geraten.