Herzlich Willkommen auf der Internetseite der

Evangelischen Kirchengemeinde Hangelar !

Seit 1995 rufen die Glocken unseres Glockenturms zum Gottesdienst und begleiten durch ihr Mittagsläuten um 12 Uhr den Lebensrhythmus der Menschen in Hangelar. Lassen auch Sie sich rufen und seien Sie uns herzlich willkommen im Evangelischen Gemeindezentrum am Franz-Joseph-Halm-Platz, in dem auch unsere sehenswerte Christuskirche integriert ist!

 

 


Neue Pfarrerin Angelika Hagena in Hangelar im Amt


 

 

Liebe Gemeinde,

ganz anders als erwartet gestaltet sich nun meinen Dienstbeginn zum 1.4.2020 als neue Pfarrerin der St. Augustiner Gemeinde im Bezirk Hangelar. Statt im geplanten Einführungsgottesdienst stelle ich mich Ihnen deshalb zunächst einmal auf diesem Wege vor.

 

Mein Name ist Angelika Hagena, ich bin 52 Jahre alt und wohne mit meinem Mann in Bonn-Holzlar. Die beiden jüngsten unserer vier Kinder im Alter zwischen 16 und 22 Jahren leben noch bei uns im Haus. Hier in Bonn-Holzlar bin ich auch aufgewachsen. In München und Bonn habe ich Ev. Theologie und Anglistik studiert. Meine Vikariatszeit habe ich in Lohmar verbracht bei Pfarrer Diercks. Nach dem 2. Theologischen Examen 1998 standen dann unsere vier Kinder ganz im Mittelpunkt. Eine lange Familienphase schloss sich an mit vielfältiger ehrenamtlicher Tätigkeit: Spielgruppenleitung, Kindergottesdienst, Familiengottesdienste mit unserer Kita, Taufen, Mitarbeit im Ausschuss für Theologie und Kirche und im Ökumenischen Friedensarbeitskreis, aber auch außerhalb der Gemeinde: Familienpatin der Caritas, Leitung der Fördervereine der Kita und der Grundschule, Ausbildung zur Nachbarschaftshelferin. Im November 2015 habe ich dann meinen Dienst als Pfarrerin wieder aufgenommen. Ich habe mit insgesamt 50% Stellenumfang, zunächst im Probedienst dann als Pfarrerin mit besonderem Auftrag (mbA), in den Gemeinden Bonn-Holzlar und St. Augustin-Ort und dann in Aegidienberg gearbeitet und so die ganze Bandbreite der Gemeindearbeit kennengelernt.

 

In meiner Freizeit spiele ich gerne Volleyball, Tennis und Badminton, fahre Rad und gehe wandern.

 

Im September 2019 habe ich mich auf die 2. Pfarrstelle der Kirchengemeinde St. Augustin mit einem Stellenumfang von 50% beworben und habe mich sehr gefreut, dass die beiden Presbyterien mich dann am 9. Februar im Wahlgottesdienst in der Christuskirche gewählt haben.

 

Nun bin ich da, und wir können uns zunächst nur telefonisch, per mail und unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften begegnen. Gerne hätte ich mit Ihnen, gerade in dieser Zeit großer Unsicherheit, Gottesdienste gefeiert. Stattdessen planen wir mit dem Presbyterium und den St. Augustiner Kollegen jetzt alternative Angebote für das Osterfest.

 

Wie mein Kollege Thorsten Diesing und unsere Gemeindebüros nehme auch ich gerne Anfragen zu Nachbarschaftsdiensten entgegen und ebenso auch Hilfsangebote. Es ist gut, für den Notfall ein Netz zu haben.

 

Ich bin erreichbar für Sie als Seelsorgerin und mit konkreter Hilfe - oder auch einfach nur zum Kennenlernen und Gedankenaustausch:

 Tel: 0228-9489715 - oder per Mail: angelika.hagena@ekir.de

 

Möge Gott uns in diesen Zeiten helfen, miteinander und füreinander die Lasten zu tragen, die diese besondere Zeit mit sich bringt. Möge Gott an unserer Seite sein mit seiner Hilfe und seinem Schutz. „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ In diesem Vertrauen beginne ich meinen Dienst in Hangelar.

 

Ihre Pfarrerin Angelika Hagena



Foto: Twicepix (flickr)
Foto: Twicepix (flickr)

Aktuelles aus der Gemeinde:


Glockenläuten

Die derzeitige Situation der Corona-Pandemie stellt uns alle vor große, bisher unbekannte Herausforderungen. Nun sind auch alle Gottesdienste untersagt.

 Wir müssen daher neue Formen für das Glaubensleben finden. Für mediale Angebote verweisen wir auf die Website der EKD.

 

Zudem wird es nun täglich um 19:30 Uhr ein gemeinsames Läuten aller Sankt Augustiner Kirchenglocken geben als Einladung zu einem ökumenischen Gebet. Auch wenn wir nicht im selben Raum beieinander sind, können wir uns so verbunden wissen als Gemeinschaft der Christinnen und Christen, als Gemeinde unseres Herrn Jesus Christus.

 

Bitte nehmen Sie sich diesen Augenblick Zeit, hören Sie auf die Glocken und bringen Sie vor Gott, was Sie im Moment bewegt.

 


Aktualisierte Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

 

Bis auf Weiteres
bleiben das Gemeindehaus und die Christuskirche für alle Gottesdienste und Veranstaltungen geschlossen.

 

 Wir folgen damit den Maßgaben von staatlicher und kirchlicher Seite, die dazu helfen sollen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Bitte haben Sie Verständnis und halten Sie die Vorgaben ein.

 

Unsere Superintendentin Almut van Niekerk schreibt dazu:
„Einer trage des anderen Last!“. Dieser Satz des Apostels Paulus sollte auch heute Richtschnur sein. Es ist die Mahnung an die Gesunden, sich an die Empfehlungen im Umgang mit dem Coronavirus zu halten, um Schwächere zu schonen. Um nicht zu wandelnden Verteilstationen des Virus zu werden. Um Ältere und Kranke, für die das Virus zur tödlichen Gefahr werden kann, vor Ansteckung zu bewahren. Wir stecken zurück, verzichten auf schöne Selbstverständlichkeiten, um Leben zu sichern und Risiken zu minimieren.

 

Natürlich bin ich als Pfarrer weiterhin für Sie erreichbar, und auch das Gemeindebüro steht Ihnen mit Rat und Tat telefonisch, 02241-29521 und per E-Mail, hangelar@ekir.de, zur Seite.

 

Sollten Sie Hilfe z. B. für Einkäufe und  Besorgungen benötigen, da Sie das Haus sicherheitshalber nicht verlassen möchten, lassen Sie es uns wissen. Bitte melden Sie sich im Gemeindebüro (s.o.). Wir werden versuchen schnellstmöglich Jemanden zu vermitteln, der dies für Sie übernehmen kann.

In seelsorglichen Angelegenheiten erreichen Sie mich unter der 02241-21339; Mail: Thorsten.Diesing@ekir.de

 

Behalten Sie Gottvertrauen und Abstand!

 

Pfarrer Thorsten Diesing

 


 

Der Konfirmandenunterricht fällt bis auf Weiteres aus.

 

 

Hangelarer Gemeinde-Treff

 

am Donnerstag, 16. April um 19:00 Uhr im Gemeindehaus

mit Frau Hagena

muss zu diesem Termin leider entfallen

 


Neustart der Kaminrunde

Nach langer Pause erfolgte am 25. Januar 2019 um 20 Uhr ein Neustart der Kaminrunde unter neuer Leitung. mehr


Alte Handys für Menschenrechte

Wir sammeln gebrauchte Mobiltelefone! Eine Sammelbox steht in unserem Gemeindezentrum bereit und damit unterstützen wir das Aktionsbündniss von Brot für die Welt und die Vereinte Evangelische Mission. Nährer Informationen über den Zweck und vor allem den Nutzen von Sammelungen der alten Handys findten Sie auf der Website der Handy Aktion.


Wir suchen dich!
Lust auf Spiel, Spaß, Gesellschaft und Natur?

Dann bist du bei uns richtig!

Wir suchen Jungs und Mädels für unsere Gruppen. Egal, ob du 7, 13 oder auch schon 16 Jahre alt bist, du kannst gerne in unseren Gruppenstunden vorbeischauen.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

mehr


Jeden Sonntag ein Projekt
Der Internet-Klingelbeutel bewirbt das "Projekt der Woche" für die landeskirchliche Kollekte des Online-Gottesdienstes. Für jede Spende erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung, die einkommensteuermindernd eingesetzt werden kann. Über diesen Link können sie auch nach dem Gottesdienst eine Kollekte online spenden.

Neu in unseren Kirchen - Kollektenbriefe liegen aus
Wer über die im Laufe eines Jahres gegebenen Kollekten eineSpendenbestätigung haben möchte, hat nun die Möglichkeit, seine Kollekte in einem in den Kirchen ausliegenden Kollektenbrief in den Klingelbeutel zu tun. Bitte füllen Sie den Umschlag entsprechend aus


Sankt Augustin hilft Flüchtlingen
Auf Initiative der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Sankt Augustin hin, wird versucht die Angebote in der Stadt zu bündeln und zu vernetzen. Bei allen Angeboten finden Sie Ansprechpartner vermerkt, an die Sie sich direkt wenden können. Darüber hinaus können Sie sich natürlich auch jederzeit an Ihre Kirchengemeinde vor Ort wenden. mehr